Fahrradwege in Helsinki, und in Finland, Schweden und Norwegen

Ja, wenn man über Helsinki, Finland, und genauso über Schweden und Norwegen sprechen möchte, dann ist es dringend notwendig
- in eine höhere Dimension zu steigen,
- seine eurokontinentale Weltanschauung zu verlassen,
- und sein allgemeines Umgehen mit dem Nächsten Menschen umzuwälzen.

Erstens, gibt es überall bis zum Nordkapp, Fahrradwege, die wie der RS1, der einzige "Radschnellweg" Deutschlands gebaut sind.

Und auch in Lappland oberhalb des Polarkreises, wo es doch noch so was wie ein "Dorf" alle 50 bis 70 Kilometer gibt. Und natürlich mit Tunneln unter "fast" jeder Kreuzung, mit Brücken, usw...


Vous pouvez cliquer sur les images. Bild 1: Helsinki, evangelischer Dom, Helsingin tuomiokirkko, 2011.   Bild 2: Helsinki 2012

Zweitens, könnte sogar ein Radfahrer links oder rechts abbiegen, ohne zu winken, so achtsam die Vehikel-Fahrer sind.

Sogar 60 Meter vor einer Kreuzung halten sie an, obwohl man noch nicht ein Zeichen mit der Hand nach links oder rechts gemacht hat.

Außerhalb der Ortschaften, fahren die Vehikel fast oder ganz links, um einen Radfahrer zu überholen, obwohl in Skandinavien und in Finland 80 kmh sowieso die Höchstgeschwindigkeit ist. (110 auf Autobahn)

Wenn ich in FIN, SE und NO im Rückspiegel sehe, daß ein Vehikel ohne Abstand und ohne Winker mich überholen wird, weiß ich mit 100%-tiger Sicherheit aus welchem Ursprungsland es stammt... :mad:Aus Deutschland.

Vous pouvez cliquer sur les images.

Bild 3: Helsinki, 2013
Bild 4: Helsinki, Ouspenski Kathedrale, 2014
Bild 5: Helsinki am Terminal, 2016
Bild 6: Helsinki 2019
Bild 7: oder z.B. die breite Cykelspåret in Malmö, Schweden

 

 

 

 

 

 

Partage

Ajouter un commentaire

Le code HTML est affiché comme du texte et les adresses web sont automatiquement transformées.

Fil des commentaires de ce billet